top of page

Was heißt eigentlich authentisch sein?

Aktualisiert: 17. Mai 2023

Authentisch sein ist ein Wunsch, den wir alle in uns tragen. Doch was bedeutet es eigentlich, ein authentisches Leben zu führen?


Inhaltsverzeichnis



Authentisch sein: So sein, wie du wirklich bist


Das sagt sich natürlich einfacher, als es ist. Viel zu oft stecken wir in unbefriedigenden Situationen fest und hören auf die Stimme der Vernunft, anstatt unserer Intuition und unserem Herz zu lauschen.

Manchmal ist es der gut bezahlte Job, der den Kredit abbezahlt, manchmal die gewohnte Partnerschaft, die Sicherheit und Verlässlichkeit bietet. Dennoch lohnt es sich, unser Leben regelmäßig zu überprüfen und uns zu fragen, ob wir wirklich glücklich und erfüllt sind.


Was heißt es, authentisch zu sein?


  • Erkennen, wer du wirklich bist

  • Zu deinem Verhalten stehen

  • Deinen Werten und Überzeugungen treu bleiben

  • Deine Talente und Stärken kennen und leben

Hindernisse auf dem Weg zum authentisch sein

Es gibt zahlreiche Hindernisse auf dem Weg zum authentisch sein. Zum einen sind es die Erwartungen unserer Mitmenschen, zum anderen die vielen Rollen, die wir täglich einnehmen. Auch andere Faktoren hindern uns daran, wahrhaftig authentisch zu sein.

Die Erwartung anderer Menschen an uns

Rein objektiv haben wir die Freiheit, uns für das zu entscheiden, was wir wirklich wollen. In der Realität sehen wir uns jedoch häufig mit den Erwartungen anderer konfrontiert, die uns ganz andere Entscheidungen treffen lassen, als wir selbst gewollt hätten.

Es kommt erschwerend hinzu, dass es oftmals gar nicht so leicht ist, sich selbst treu zu bleiben. Dies setzt voraus, dass wir wissen, wer wir überhaupt sind.


Authentisch sein & die Rollen, die wir einnehmen

Wir finden uns jeden Tag in zahlreichen Rollen wieder, sei es als Kollege oder Kollegin in der Arbeit, als Partner/in in unserer Beziehung, als Liebhaber/in, als Elternteil, als Kind gegenüber unseren eigenen Eltern, als Coach, Berater/in und vieles weitere.

Manchmal wechseln wir innerhalb von Sekunden unsere Rolle und nehmen es gar nicht bewusst war. Deshalb ist authentisch sein so schwierig: Manchmal sind wir so in unseren Rollen gefangen, dass wir vergessen, wer wir wirklich sind.


Authentisch sein trotz Angst vor Ablehnung


Die Angst vor Ablehnung ist tief in uns Menschen verwurzelt. Wir alle haben Situationen erlebt, in denen wir ausgegrenzt wurden und nicht Teil der Gruppe waren.

Deshalb trägt jeder von uns den Wunsch nach Zugehörigkeit in sich. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass wir sehr vieles dafür tun, um die an uns gestellten Erwartungen zu erfüllen.


Manchmal begegnen wir dieser Angst, indem wir uns allen möglichen Situationen in unserem Leben auf ungesunde Art und Weise anpassen – sei es beim Job, in der Partnerschaft oder in anderen sozialen Gefügen. Um authentisch sein zu können, müssen wir uns von dieser Angepasstheit befreien.


Authentisch sein in Bezug auf deine Talente


In unserer Gesellschaft spielen Talente eine untergeordnete Rolle. Wertgeschätzt wird häufig nur das, was wir erkämpft oder erstritten haben sowie Dinge, für die wir uns krummgelegt haben.


Diese Herangehensweise hat zur Folge, dass wir uns über unsere eigene Persönlichkeit und Talente hinwegsetzen und oftmals etwas erlernen, wofür wir gar nicht gemacht sind.

Zwar können wir uns durch Willenskraft alles mögliche aneignen. Wir können beispielsweise erfolgreich das Unternehmen der Eltern fortführen, obwohl wir darauf gar keine Lust haben oder ein gutes Elternteil sein, obwohl unsere Beziehung längst keine Früchte mehr trägt.

Wenn wir jedoch entgegen unserer Talente leben, fühlt sich dies nicht nur mühsam an, sondern oftmals bleibt auch der Erfolg aus. Je öfter wir über unsere authentische Seite hinweggehen, desto weiter entfernen wir uns von unserer eigentlichen Persönlichkeit.

Was sind Talente?


Ein Talent haben bedeutet, dass wir etwas besonders gut können. Dabei ist wenig bis keine Anstrengung vonnöten, weil uns gewisse Dinge einfach leichter fallen als andere. Manche Menschen besitzen handwerkliche Fähigkeiten, andere ein musikalisches Gehör, wiederum andere können sich hervorragend artikulieren.

Im Umkehrschluss sind wir nicht automatisch gut in etwas, nur weil wir Dinge mit Leidenschaft tun. Ein Hobby trotz mangelnder Fähigkeit zum Beruf zu machen, ist daher auch keine Lösung, um in unser Potential zu kommen. Zu groß ist die Gefahr, dass wir unser Gehirn kontinuierlich an seine Leistungsgrenze bringen und uns damit permanent überlasten.

Wenn wir unsere ureigenen Begabungen außer Acht lassen, wird unweigerlich der Weg in eine latente Unzufriedenheit geebnet. Verlierend gelebt, wirkt sich das negativ auf unsere Grundstimmung aus.


Nicht authentisch sein und seine Folgen


Angenommen, du hast ein großes Talent im Bereich Kunst und Malerei, glaubst aber aufgrund deiner Erziehung und gesellschaftlichen Prägung, dass sich damit kein Geld verdienen lässt. Du lässt daraufhin das Malen sein und studierst stattdessen Zahlen, um Controller/in im Finanzmanagement zu werden.

Für Zahlen hast du aber gar kein Talent, weshalb es dir alles andere als leicht fällt, durch das Studium zu kommen. Du eignest dir mit viel Fleiß Wissen und Tools an, damit du doch noch erfolgreich wirst.

Regelmäßig ärgerst du dich, weil du trotz all der Mühe nicht so gut bist wie deine Bekannte, die eine natürliche Begabung für die Thematik mitbringt. Immer öfter bist du gestresst und unzufrieden und hast mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, bis du irgendwann in einem Burnout landest und dir die große Sinn-Frage stellst.

Nicht authentisch sein & die Gefahr eines Burn-out

Wir können mit reiner Willenskraft und besonderem Fleiß und Einsatz vieles erreichen und gesteckte Ziele erreichen. Manchmal erreichen wir sogar einen gewissen Wohlstand.

Die Gefahr ist jedoch groß, nach einigen Jahren einen Burnout zu bekommen, gefolgt von einer tiefen Sinn-Krise und einer großen Unzufriedenheit mit der Lebenssituation.

Viele Menschen gehen schon früh Kompromisse ein und schlagen berufliche oder private Laufbahnen ein, die ihnen überhaupt nicht entsprechen. Hilfeschreie der Seele äußern sich oftmals in gesundheitlichen oder psychischen Signalen, die für lange Zeit ignoriert werden.

Nach einer aktuellen Studie kämpfen 12 Millionen Menschen in Deutschland mit einem Überlastungssyndrom und Burnout-Symptomen.

Folgende Fragen solltest du dir regelmäßig stellen:

  • Wie oft verhalte ich mich nicht authentisch mir selbst gegenüber und folge nicht meinem ureigenen Ruf, den ich schon längst in mir habe?

  • Wie oft lasse ich mich hingegen von äußeren Stimmen leiten und lande dann in Situationen, die mit mir eigentlich nichts zu tun haben?

  • Ich fühle mich unwohl, warum bin ich eigentlich hier?

Nutze deine Talente, um authentisch zu leben


Ein Talent für etwas zu haben bedeutet, dass uns etwas leicht von der Hand geht. Um gut zu werden, musst du dich viel weniger anstrengen als jemand, der dieses Talent nicht hat.

Wenn wir unsere Talente leben, bringt uns das Freude.


Arbeit empfinden wir dann oftmals gar nicht als Arbeit, sondern sie macht uns Spaß. Und genau das ist die beste Voraussetzung für eine zufriedene Grundstimmung und ein ausgeglichenes Seelenleben – hin zu einem authentischen Selbst.

Reflektiere dich regelmäßig


  • Lebe ich meine Talente?

  • Wo lebe ich gar nicht mein Leben, sondern das Leben der anderen?

  • Investiere ich in meine Stärken oder nicht?

Wenn wir unser Leben in dieser Hinsicht regelmäßig überprüfen, schaffen wir Raum für Neues und erlangen Klarheit über uns selbst. Wir gehen einen riesigen Schritt hin zum Authentisch sein.

Authentisch sein: Ein Face Reading als Unterstützung


Vielleicht geht es dir wie mir vor einiger Zeit und du weißt gar nicht, welche Talente du hast. Für mich war es total bewegend, beim Face Reading zu erfahren, was ich besonders gut kann.


Die chinesischen Face Reading Meister haben 30 Talentlinien definiert, beispielsweise das Talent der Bühne oder das Talent der Kommunikation. Diese Talentlinien dürfen nicht mit Falten oder anderen Linien im Gesicht verwechselt werden. Es handelt sich immer um eine Kombination aus physiognomischen Merkmalen, die wir im Gesicht tragen.

Wenn du wissen möchtest, was deine Talente sind, buche gerne eine Face Reading bei mir.

Ich freue mich darauf, dich kennenzulernen und dich mit einem Face Reading bei deinem Weg zum authentisch sein zu unterstützen.

131 Ansichten0 Kommentare

Opmerkingen


bottom of page